smoost app
Spenden - ohne Geld auszugeben.
Hol dir smoost für iPhone/Android.
So funktioniert smoost (Video)
Die Karitativen Einrichtungen von Mount Rosary liegen in Alangar/Moodbidri in der Nähe von Mangalore im Südwesten Indiens. Diese Station besteht seit 1937 und wird seit 1990 vom Schwesternorden Helpers of Mount Rosary betreut.
Die Schwestern haben im Wesentlichen folgende Aufgaben:

- Sie sorgen für ambulante und stationäre Patienten im Mount Rosary Hospital
- Sie tragen medizinische Dienste und Kenntnisse in die Dörfer der Region um Mount Rosary
- Sie unterrichten Menschen in ca. 60 Orten im Gruppenunterricht und lehren sie, Krankheiten zu verhindern, einen Haushalt zu führen und einen Garten zu bewirtschaften
- Sie bilden aus, z. B. im Nähen und in der Landwirtschaft, um den Frauen eine Möglichkeit zu geben, eigenes Geld zu verdienen
- Sie sorgen für ungefähr 250 Bewohner in der Station Mount Rosary, z. B. im Altenheim und im Armenhaus
- Sie fördern die Schul- und Berufsausbildung in Form von Schulgeld für bedürftige Kinder („Patenkinder“)
- Sie führen medizinische Camps mit Unterstützung durch indische Ärzte zur Untersuchung und Behandlung bedürftiger Menschen durch

Wir unterstützen die Schwestern von Mount Rosary und die Station Mount Rosary finanziell bei ihrer karitativen Arbeit und in der medizinischen Versorgung bedürftiger Menschen. Inzwischen gehört zu unseren Aufgaben auch ein Patenkinderprogramm, mit dem zurzeit 77 Kindern ein Zuschuss zur Schulausbildung gezahlt wird.
Außerdem wurden Spendengelder auch von smoost für ein Milchwirtschaftsprogramm verwendet. In diesem Programm wurden Familien beim Kauf einer Kuh oder beim Kauf von Ziegen unterstützt. Dieses Projekt haben wir erfolgreich beendet. Ebenfalls konnten wir Agnes beim Aufbau einer neuen Existenz (Einrichtung eines kleinen Ladens) unterstützen.

Zurzeit kümmern wir uns unter anderem um zwei neue Projekte. Wir unterstützen
- Perpetua bei ihrer Dialyse
- und die Einrichtungen von Mount Rosary bei der Verbesserung der Wohnsituation für ältere und kranke Menschen.

Freunde von Mount Rosary in Kempen-Tönisberg (in der Nähe von Krefeld, Düsseldorf, Moers, Duisburg, Viersen, Mönchengladbach)
www.mount-rosary.de

Die Spenden verwenden wir wie folgt (Infos hier ab Juni 2016):
- Juni und Juli 2016: Verbesserung der Wohnsituation für alte und kranke Menschen in Mount Rosary (dringend erforderliche Sanierung von Sanitärräumen)
- August, September und Oktober 2016: Hilfe für Agnes und ihre Familie beim Aufbau einer neuen Existenz
- ab November 2016 werden wir bis auf Weiteres die smoost-Erträge für Perpetuas Nierentransplantation und die Folgebehandlung verwenden.

So funktioniert smoost:

Download in App Store Get it on Google Play